Vergangenheit – Gegenwart – Zukunft

Wir laden ein zu einem „Offenen Vereinsabend“ am

23. Oktober 2019, um 19.00 Uhr, in das Gasthaus Roitmeier und zu einem Vortrag von 

Ing. Mag. Dr. Gerhard Hubmer zu den Themen „Der Marchtrenker Kriegerfriedhof“ und „100 Jahre Schwarzes Kreuz - Kriegergräberfürsorge im In- und Ausland“ recht herzlich ein.

Beim „Offenen Vereinsabend“ am

27. November 2019, selbe Zeit und Ort

gibt es einen filmischen Rückblick von Edgar Oelschlägel. Obmann Reinhard Gantner blickt nicht nur zurück, sondern er wird auch in das Jahr 2020 vorausschauen.

Wir wollen bei dieser Gelegenheit alle Marchtrenkerinnen und Marchtrenker die Interesse an Geschichte, die private Sammlungen haben, die Fotos, Urkunden, kleinere Exponate, etc. besitzen einladen an diesen Abenden zu kommen. Vor allem hoffen wir junge Menschen begeistern zu können, damit auch die modernen Medien (facebook, What apps, etc.) in unserem Verein Einzug halten. Auch einen Profi für die Digitalisierung und Archivierung von vielen Fotos suchen wir.

 

Ausstellungseröffnungen

Zusammen mit der Landsmannschaft der Donauschwaben in Oberösterreich gestaltet der Museumsverein die Ausstellung „Ing. Sebastian Auer - ein donauschwäbischer Erfinder, Sammler und Mäzene“. Er hat zahlreiche wertvolle Ausstellungsstücke dem Museum übergeben und soll ihm hier öffentlicher Dank ausgesprochen werden.

Die Eröffnung ist am Freitag, 25. Oktober, 18.00 Uhr, im früheren „Kellerwirt“.

Öffnungszeiten: 26. und 27.10., 2. und 3.11., 9. und 10.11., 16. und 17.11., jeweils von 14.00 bis 17.00 Uhr. Bei größeren Gruppen und Voranmeldung sind andere Zeiten möglich. Eintritt frei.

 

Am Samstag, 30. November, 15.00 Uhr, wird im früheren „Kellerwirt“ die Ausstellung „Es weihnachtet sehr“ eröffnet.  

Schülerinnen und Schüler, Vereine und Privatpersonen werden verschieden geschmückte Weihnachtsbäume (Gablonzer Schmuck, bäuerlicher Baum, usw.) präsentieren. Es werden auch einige Krippen ausgestellt, sowie die seltenen „ausgeschnittenen Flaschen“ von Fritz Mayrhofer. Es gibt Gratispunsch und Kekse zur Eröffnung

Öffnungszeiten: 1.12., 7. und 8.12., 14. und 15.12., jeweils von 14.00 bis 17.00 Uhr. Eintritt frei. Am Schluss wird ein Teil der Bäume (mit und ohne Schmuck) verlost.

 

Wir waren in Bad Ischl.   

Mit 43 Personen fuhren wir am 18. August zur „Kaisermesse“ nach Bad Ischl. Die Hl. Messe zelebrierte der Marchtrenker Monsignore Franz Xaver Brandmayr. Vom Kurpark marschierten Angehörige der Familie Habsburg, Mitglieder ehemals adeliger Familien (mit uns fuhr Graf Markus Bulgarini) und Abordnungen der Traditionsregimenter aus den ehemaligen Kronländern und mehrere Bürgergarden zur Messe. Das Mittagessen gab es stilgerecht im „K. u. K. Hofbeisl“, den Kaffee in der „K. u. K. Konditorei Zauner“. Manche besuchten die Kaiservilla, manche schlenderten nur durch die Stadt.