Waldsäuberung
v.l.n.r.: Obmann Reinahrd Gantner, Edgar Oelschlägel, 
- Gerhard Ernecker, Vizebgm. Engelbert Schöller


Die letzten Aktivitäten des Museumsvereines Marchtrenk

Gasthaus Roitmeier


NEUE HOMPAGE -

mit viel mehr Informationen zur Geschichte unserer Stadt


Nachdem sich im Museumsverein durch längere Zeit niemand gefunden hat, der die Homepage – die Visitenkarte eines jeden Vereins – ordentlich gewartet hat, gelang es uns nunmehr Hansjörg Muckenhuber vom Stadtamt dafür zu gewinnen. Die Homepage (www.museumsvereinmarchtrenk.at) bietet eine unglaubliche Fülle an Informationen. Klickt man auf „MEHR“ finden sich zum Beispiel unter dem Begriff „Topothek“ zahlreiche historische Fotos von Marchtrenkern, von Gebäuden, etc. Hier wird unter der Leitung von Walter Wöhrer sehr viel mehr geschehen. Unter „You tube Filme und Fotos“ können beinahe 50 vom ORF bzw. MTW gesendete Filme über die Aktivitäten des Museumsvereins (z.B. „Wasserturmfest“, „Brückenfest“, Ausstellungseröffnungen, etc.) angeschaut werden. Danke Edgar Oelschlägel! Im „Archiv“ sind sämtliche Artikel des Museumsvereins, die ab dem Jahr 2005 im „Stadtmagazin“ erschienen sind, nachzulesen. Mit großem Stolz erfüllt es uns, dass unter dem Link „Forum Geschichte OÖ“/Ausstellungen die drei Ausstellungen „Marchtrenk 1900 – 1938; Ein kleines Dorf in schwerer Zeit“, „Marchtrenker Frauen“ und „Nach dem Krieg; Marchtrenk 1945 – 1955“ sehr sehr umfangreich und mit zahlreichen Bildern präsentiert werden. Schreiben sie uns, wie ihnen die Homepage gefällt.

OFFENER VEREINSABEND     

Das Jahr 2018 war durch das Schreiben einer Broschüre über die Traunbrücke, ein „Brückenfest“, die Ausstellung „Masken, Muscheln, Mineralien“ beim „Kellerwirt“ und vor allem die Großausstellung „Ein kleines Dorf in schwerer Zeit“ ein sehr arbeitsintensives. Es wurde daher ein Arbeitskreis gebildet in welchem sehr viele sich – entsprechend ihren Talenten – eingebracht haben. Im heurigen Jahr wollen wir uns verstärkt der eigentlichen Aufgabe eines Museums, nämlich dem Sammeln und Bewahren zuwenden.
Aus diesem Grund wollen wir die Leser dieses Beitrages recht herzlich zu einem „Offenen Vereinsabend“ in einem ein- bis zweimonatigen Rhythmus einladen. Die Termine sind der 20.3. und der 9.5.2019, 19.00 Uhr, im Gasthof Roitmeier. Dieser Vereinsabend dient dem sich Kennenlernen, es wird diskutiert, die nächsten Ausflüge und Projekte besprochen  und letztlich eingeladen zur Mitarbeit – je nach Lust und Interesse – an dem Thema Marchtrenker Geschichte und Gegenwart. Begleiten sie uns ein Stück dieses Weges. Gäste und Nichtmitglieder sind immer willkommen.   


AUSSTELLUNG IM „KELLERWIRT“    

Die Ausstellung „Masken, Muscheln, Mineralien“ ist – bei freiem Eintritt – noch bis Samstag, 27. April 2019, geöffnet. Am 13. April können aus der Sammlung des Ing. Josef Nitsch zahlreiche exotische Masken, Möbelstücke, Teppiche, Gemälde, Puppen, etc. zu sehr günstigen Preisen erworben werden. Ein Besuch der Ausstellung, besonders an diesem Tag, lohnt sich immer.

Reinhard Gantner


v.l.n.r.: Dr. Gerhard Hubmer, Karin Kleiss, Ulrike Panholzer, Obmann Reinhard Gantner, Sandra Fischer, Edgar Oelschlägel, Walter Wöhrer, Leo Weber


Generalversammlung am 4. April 2019

Diese war gut besucht. Ehrengäste waren die beiden Vizebürgermeister Engelbert Schöller und Michael Fischer, sowie der frühere Bezirkshauptmann Dr. Gruber. Obmann Reinhard Gantner gab einen ausführlichen Rückblick, ein filmischer von Edgar Oelschlägel folgte. Die Generalversammlung stimmte einer Erweiterung des Vorstandes einstimmig zu. Neu sind: Edgar Oelschlägel. Er war Gründungsmitglied und haben seine zahlreichen Filme (www.museumsvereinmarchtrenk.at) dem Verein viel Anerkennung gebracht. Walter Wöhrer hat viel zur Ausstellung „Ein kleines Dorf in schwerer Zeit“ beigetragen. Derzeit besucht er einen Heimatforscher-Lehrgang und ist von ihm noch sehr viel zu erwarten. Die vom Obmann vorgestellten Projekte, Ausflüge, etc. fanden großes Interesse.    

Ganz nach dem – leicht abgewandelten – Motto von John F. Kennedy („Frage nicht was die Stadtgemeinde für dich tun kann, sondern was du für die Stadt tun kannst“) haben wir auch heuer wieder mit kleiner Mannschaft an der Waldsäuberung teilgenommen.

Offener Vereinsabend am 12. Juni 2019

An diesem dritten Vereinsabend treffen wir uns im Gasthof Roitmeier. Schwerpunkt ist das Thema „Wohnen in Marchtrenk“. Während Obmann Gantner auf die Zeit von 1900 bis 1945 eingeht, wird Vizebürgermeister Schöller, langjähriger Wohnungsreferent, neben einem kurzen Rückblick auf die vergangenen Jahrzehnte über das Wohnen von heute in Marchtrenk referieren. Anschließend Diskussion. Wir freuen uns über jeden der mittun will und der uns seine Sammlung vorstellt!  
Aktivitäten, über die erst später berichtet werden kann
Am 27.4. wurde ein von der Stadt Marchtrenk gespendeter Maibaum in Wels aufgestellt. Der Museumsverein beteiligte sich ebenfalls  am Festumzug. Am 9.5. gab es einen Offenen Vereinsabend mit einem Vortrag von Mag. Dr. Schwendtner zum Thema Familienforschung. Am 17.5. besuchten wir die Ausstellung „Maximilian I.“ im Burgmuseum. Die Führung erfolgte durch die Ausstellungskuratorin Mag. Micko. Leo Weber hat den jährlichen MV-Ausflug nach Niederösterreich organisiert und wird darüber zu berichten sein.  



Termine:
Stadtfest 2019

Heuer wird es eine „Vereinsmeile“ beim Stadtfest geben. Auch wir vom Museumsverein werden uns in einem Zelt vorstellen. 
Busreise zum „Kaiserfest“ am 18. August nach Bad Ischl
Anlässlich des Geburtstages seiner Majestät Franz Josef I. wird jedes Jahr in Bad Ischl ein großes Fest gefeiert (Kaisermesse, Parade im Kurpark, etc.). Am Nachmittag wollen wir die Kaiservilla besuchen. Anmeldung: R. Gantner, Tel. 0664/4110999.

 

Reinhard Gantner